Suche
Merkliste
Region
Region (ch)
Produkte
Unternehmen
Im Fokus
Ansprechpartner
Haus und Garten von außen, Wand leicht transparent, dadurch Mehrspartenhauseinführung FUBO zu sehen
Maustaste drücken und ziehen
Bodenplatte eines Hauses, Versorgungsleitungen und Anschlüsse sind schon eingebaut

Anschlusstrichter

AT110

Anschlusstrichter mit integriertem Trittschutzeinsatz zum Einbetonieren in die Bodenplatte für die optimale Abdichtung zum KG-Rohr. Zum Ausgleich eines Versatzes (nach dem Betonieren) zwischen Fallrohr und Bodenablauf in jede Richtung.

Anschlusstrichter AT110 einbetoniert in die Bodenplatte
Anschlusstrichter AT110

Hausausführung ETGAR Bauherrenpaket

für Gebäude ohne Keller

HAB ETGAR BHP

Zur Verteilung von Strom-, und Kommunikationsleitungen aus dem Gebäude in das Grundstück.

Eingebaute Hausausführung ETGAR, außerdem Mehrspartenhauseinführung FUBO und mit Strom verbundene LED Leuchte
Hausausführung ETGAR Bauherrenpaket BHP

KG-FIX

Mauerkragen

KGF

Wassersperrflansch zum druckwasserdichten Einbinden von Abwasserrohren in Bodenplatten.

Mauerkragen KG-Fix zum Abdichten in der Bodenplatte, dazu Folien-Manschette HFM zur sicheren Anbindung von Durchführungen durch die Bodenplatte
KG-Fix Mauerkragen

Mehrsparten-Bauherrenpaket

für Gebäude ohne Keller

MSH Basic FUBO BHPxm

Zum gemeinsamen Einführen und Abdichten aller Versorgungsleitungen (Strom, Wasser, Telekommunikation, Gas).

Mehrsparten-Bauherrenpaket FUBO eingeführt, dichtet alle eingeführten Versorgungsleitungen ab
Mehrsparten-Bauherrenpaket MSH Basic FUBO BHPxm

Erdungsmauerkragen

für Rund- und Flachleiter

HMK

Wassersperrflansch zum druckdichten Einbinden von Erdungsleitern in Bodenplatten oder Betonwände.

Erdungsmauerkragen HMK eingebunden in die Bodenplatte
Erdungsmauerkragen HMK

Folien-Manschette

für Durchführungen durch die Bodenplatte

HFM 1x...

Hauff-Folien-Manschette zur sicheren Anbindung von Durchführungen durch die Bodenplatte an eine Dampfsperrfolie, Radonfolie oder sonstige bahnenförmige Abdichtung auf der Bodenplatte.

Mauerkragen KG-Fix zum Abdichten in der Bodenplatte, dazu Folien-Manschette HFM zur sicheren Anbindung von Durchführungen durch die Bodenplatte
Folien-Manschette HFM

BD-Fix mit Folienflansch

Bodenplattendurchführung

BDFF

Für den Anschluss von KG-/HT-Rohren. Gas- und wasserdichte Verbindung mit der Bodenplatte dank integriertem Wassersperrflansch. Mit Folienflansch zur Anbindung an eine Bitumendickbeschichtung bzw. Schweißbahn oder Dampfsperre.

Bodendurchführung BD-Fix mit Folienflansch zur gas- und wasserdichten Verbindung mit der Bodenplatte
Bodendurchführung BD-Fix
 Schließen

Hauseinführungen

Immer. Sicher. Dicht.

Jedes Haus benötigt Versorgungsleitungen für Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation. Hierfür bieten wir vielfältige Systemlösungen für den sicheren Hausanschluss. Neben der Mehrspartenhauseinführung zur Einführung mehrerer Medienleitungen finden Sie hier ein umfangreiches Programm an Einzelhauseinführungen.

Ob Gebäude mit oder ohne Keller: Bei Hauff-Technik steht Ihnen eine große Produktpalette zur Verfügung. Von der fachgerechten Gebäudeabdichtung Ihrer Hauseinführungen über Trockeneinbausysteme bis hin zu Gebäudeeinführungen für den grabenlosen Hausanschluss, z. B. mit der innovativen Hauseinführung ZAPPO.

Egal, für welche Lösung Sie sich auch entscheiden, unsere Systeme sind geprüft, zuverlässig und entsprechen den gängigen Normen und Zulassungen.

Gebäudeabdichtungen und Hauseinführungen für Versorgungsleitungen – Systemlösungen von Hauff-Technik

Bei der Erstellung von Hauseinführungen kommt der Gebäudeabdichtung eine besondere Bedeutung zu. Die Leitungen werden unterirdisch durch das Fundament ins Gebäude geführt. Ist die Gebäudeabdichtung an dieser Schnittstelle nicht fachgerecht, entsteht ein Schwachpunkt. Dann dringen Feuchtigkeit oder das gefährliche Radon unkontrolliert in das Haus sowie die Gebäudesubstanz ein. Deshalb ist es wichtig, bei der Abdichtung mit äußerster Präzision vorzugehen. Dabei können Sie stets auf professionelle Lösungen zur Gebäudeabdichtung von Hauff-Technik bauen.

Gebäudeeinführungen erfordern flexible Lösungen

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Versorgungsleitungen, die in Gebäude eingeführt werden. Dazu zählen die Telekommunikations-, Wasser- und Strom Hauseinführung. Hinzu kommt, dass die Voraussetzungen von Haus zu Haus verschieden sind. Unterschieden werden primär Gebäude ohne Keller und unterkellerte Häuser. Darüber hinaus werden Versorgungsleitungen nicht nur während der Rohbauphase gelegt. Nachträgliche Glasfaser-Hauseinführungen beispielsweise sind ein aktuelles Thema. Dabei soll mit möglichst wenig Aufwand kosteneffektiv, flexibel und schnell eine entsprechende Nachrüstung oder Sanierung ermöglicht werden.

Flexible Lösungen für die Gebäudeabdichtung

Hauff-Technik bietet eine Reihe von unterschiedlichen Systemen, mit denen die Hauseinführung oder auch die Gebäudeabdichtung möglich ist. Sowohl für Neubauten als auch für Bestandsgebäude. Alle Systeme eint, dass sie flexibel auf die Bedingungen vor Ort reagieren. Außerdem hat Hauff-Technik Lösungen bereit, die Erdarbeiten und andere Bauarbeiten auf ein Minimum reduzieren. Oder sogar eine komplette Umgehung solcherlei Arbeiten ermöglichen. Eine nachträgliche Wasserhauseinführung sowie Einführungen anderer Versorgungsleitungen sind ebenfalls möglich. Dementsprechend sind die Systeme von Hauff-Technik zukunftssicher und praxisnah.

Gebäudeabdichtung und Einführung von Versorgungsleitungen in Neubauten

Das Portfolio an Lösungen von Hauff-Technik beginnt bei den Bauherrenpaketen. Diese sind für die universelle Einrichtung von Einzel- und
Mehrspartenhausanschlüssen bei Neubauten konzipiert. Es sind Sets, die alle notwendigen Komponenten enthalten, um eine anschlussfertige Schnittstelle für die Strom-, Gas-, Telekommunikations- oder Wasserhauseinführung vorzubereiten. Damit sind Hausbauer mit diesem Bauherrenpaket bestens auf die folgenden Anschlüsse vorbereitet.

Die Mehrspartenhausanschlüsse sind besonders platzsparend. Denn alle Versorgungsleitungen werden über eine Schnittstelle in das Haus geführt. Die Einzelhauseinführungen hingegen benötigen nur sehr dünne Spiralschläuche im Erdreich. Über diese wird eine bestimmte Versorgungsleistung eingeführt.

Glasfaser-Hauseinführungen und andere Versorgungsleitungen nachrüsten

Ein wichtiges Thema ist die Sanierung und Nachrüstung von Versorgungsleitungen. Dies ist in verschiedenen Situationen notwendig. Zum einen durch die neuen technischen Möglichkeiten von Breitbandanschlüssen. Bei FTTH (Fibre to the Home) wird das Glasfaserkabel bis direkt ins Haus verlegt. Es ersetzt alte Kupferleitungen, die seit der Zeit des Telefons genutzt wurden. Bei der Erneuerung von Wasserleitungen ist es ebenfalls notwendig, eine neue Gebäudeabdichtung vorzunehmen. Somit können solche Arbeiten zu recht umfangreichen Aufgaben werden. Erdarbeiten gehören dann ebenso dazu wie Bohrungen am Fundament. Hinzu kommt, dass die baulichen Voraussetzungen immer verschieden sind. Häuser mit Keller führen die Versorgungsleitungen meist horizontal heraus. Bei Gebäuden ohne Keller gehen die Leitungen senkrecht durch die Bodenplatte.

Dementsprechend sind für die verschiedenen Szenarien jeweils angepasste Lösungen notwendig. Für einzelne Versorgungsleitungen in Häusern ohne Keller bieten sich Lösungen wie das Einsparten-Bauherrenpaket XL an. Dieses Leerrohrsystem wird durch die Bodenplatte geführt. Es stellt einen Spiralschlauch mit einem Durchmesser von 110 mm bereit. Das komplette System verfügt über eine eigene Gebäudeabdichtung, die gas- und wasserdicht ist.

Grabenlose Hauseinführungen von Hauff-Technik

Besonders praktisch bei der Nachrüstung von Versorgungsleitungen sind die Einzelhauseinführungen der Serie ZAPPO. Diese sind für Gebäude mit Keller konzipiert. Bei Einsatz dieses Systems sind keinerlei Tiefbauarbeiten auf dem Grundstück erforderlich. Außerdem erfolgt die komplette Installation von der Gebäudeinnenseite aus. Mithilfe einer Erdverdrängungsrakete wird eine Leerrohrtrasse vom Gebäude bis zur Grundstücksgrenze geschaffen. Von dort wird dann die Versorgungsleitung eingeführt.

Die Gebäudeabdichtung bei Mehrspartenhauseinführungen

Mehrspartenhauseinführungen von Hauff-Technik sind komplexe, platzsparende und multifunktionale Systeme. Über ein einzelnes Rohr dienen sie für Gas, Glasfaser, Fernwärme, Telekommunikation, Wasser und Strom als Hauseinführung. Die Gebäudeabdichtung wird mit Innendichtungen gewährleistet. Hierbei stehen unterschiedliche Dichteinsätze zur Auswahl. Somit können Versorgungsleitungen mit verschiedenen Durchmessern gas- und wasserdicht eingeführt werden. Das Gebäude ist nach der Einführung vor eindringender Bodenfeuchtigkeit und Radon geschützt. Von Hauff-Technik gibt es sowohl Lösungen für unterkellerte Gebäude als
auch für Häuser ohne Keller. Die Mehrspartenhauseinführungen sind obendrein eine gute Lösung für die Nachrüstung in der Zukunft. Der Grund: Es lassen sich Leerrohre vorhalten. Die Gebäudeabdichtung ist in diesem Fall durch Spartendichtelemente sichergestellt. Diese werden später, bei der Verlegung einer Versorgungsleitung, gegen passenden Ringraumdichtungen von Hauff-Technik getauscht.