Suchen
Region (ch)
Produkte
Unternehmen
Karriere
Profil
Werte
Marktsegmente
Aktuelles
Veranstaltungen
Ansprechpartner

Gleichstromumspannwerk in Philippsburg

Ultranet

Gleichstromumspannwerk in Philippsburg
Philipsburg
Mit der anstehenden Energiewende soll der in Deutschland benötigte Strom bis 2050 überwiegend aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. Um den im Norden des Landes durch Windkraft gewonnenen Strom auch im Süden nutzen zu können, wird dieser mittels Hochspannung-Gleichstrom-Übertragung transportiert. Der transportierte Gleichstrom muss nun mittels eines Gleichstrom-Umspannwerks in Wechselstrom umgewandelt werden, um ihn in das bestehende Wechselstromnetz einspeisen zu können. 
Um ein druckdichtes Leerrohrsystem zur Kabelverlegung zu gewährleisten, wurden mit einem HSI150 K2 System die Durchführungen durch die Schächte realisiert.
Mit den Schrägdichtpackungen HSI150 K2 S wurde eine 2,5 bar gas und druckwasserdichte Anschlussmöglichkeit erstellt, bei der auch alle Biegeradien, der später durch das Lerrohrsystem laufenden Kabel, eingehalten werden können. 
Bei den Leerrohren lag das Augenmerk auf einer Gas- und Druckwasserdichtigkeit von 2,5 bar. Mit dem flexiblen Spiralschlauch Hateflex 14150 konnten die Anforderungen an den Druck und an einen schonenden Kabelzug gewährleistet werden.
Zum Anschluss des Spiralschauches an die HSI150 K2 Doppeldichtpackungen wurden die passenden Systemdeckel KES MA150 verwendet. 
Lösungen von Hauff-Technik
Anforderungen 
Leerrohrtrassen, welche bis 2,5 bar druckdicht sind 
Eingesetzte Produkte 
HSI150 K2 
HSI150 K2 S 
Hateflex 14150 
Verwendete Produkte

Doppel-Dichtpackung

längenverstellbar, zum Einbetonieren

HSI150 K2 Varia
Für den beidseitigen gas- und wasserdichten Anschluss von Systemabdichtungen für Kabel und Kabelschutzrohre …

Kunststoffspiralschlauch für Kabeleinführungssystem

Hateflex14150/xB
Flexibler, sehr stabiler Kunststoffspiralschlauch. Mit den dazugehörenden Anschlusskomponenten kann ein …