Menü öffnen
Suchen
Region (ch)
Produkte
Unternehmen
Ansprechpartner
de  en  pl  fr  hr  nl  hu  it sv  sl  cn  es

Glasfaserausbau

Glasfaserausbau
Die G-Box ist das neue Glasfaser-Übergabesystem. Ganz getreu dem Motto „Glasfaserausbau neu gedacht“ versuchen wir bestehende Vorgehensweisen und Abläufe im Glasfaserausbau mit der G-Box, spezifisch bei Netzbaumaßnahmen, zu durchbrechen. Schneller, einfacher und kostengünstiger zu werden sind die drei großen Zielsetzungen, die mit der G-Box verfolgt werden. Denn die beiden großen Ziele im Koalitionsvertrag sind: 1) die deutschlandweite Versorgung über Gigabit-Netze bis Ende 2025 2) der Anschluss aller Schulen, Gewerbegebiete und Krankenhäuser ans Gigabit-Netz. Diese Ziele sind in dieser Legislaturperiode nur zu erreichen, wenn man im Glasfaserausbau neue Wege beschreitet.

Grundbauteil

Glasfaser-Übergabesystem

G-BOX GBT
Zum Einbau in allen gängigen Wegen (Straße, Gehwegbereich oder Kundengrundstück).

Einführungstopf

zur Fixierung am Grundbauteil

G-BOX EFT
Zum Ein- und Ausführen von bis zu 4 Mikropipes und als Ablageort für die G-Box Anschlusssets.

Anschluss-Set

zur Ablage einer Glasfaserkabelüberlänge

G-BOX AS SET
Zur geschützten Verlegung eines Glasfaserkabels bis ins Dichtgehäuse und zur Aufnahme eines Micropipes.

Anschluss-Set LIGHT

zur Ablage eines Glasfaserkabeldepots

G-BOX AS SET LIGHT
Zur geschützten Verlegung eines Glasfaserkabels in der G-Box oder Pylone und zur Aufnahme eines Micropipes.  …

Wellrohr-Set

zur geschützten Verlegung der Hauff-Kabelsysteme

G-BOX WR SET
Wellrohrsystem mit einseitiger Dichtungstülle und Befestigungsclip

Dichtgehäuse

mit Deckel und Tülle

G-BOX DG
Zur Anbindung des Schutzrohrsystems und zur wasser- und gasdichten Einführung von bis zu vier Glasfaserkabeln. …

Glasfaserabschlusspunkt

mit Kabelüberlängenbox

G-BOX GF-AP + KÜB
Zur Aufnahme von bis zu 6 LC/APC-Pigtails und 3 LC-Duplexkupplungen.

Abschlusspunkt Hauff-Quick-Connect

zum Anschluss des QODC-Kabelsystems im Gebäude

G-BOX AP QODC
Zum Anschluss des QODC-Kabelsystems im Gebäude. Ausgestattet mit einem QODC-Plug zur einfachen …

Pylone

zur Aufbewahrung eines Kabelsystems

G-BOX PYL
Abnehmbare Pylone zur Kennzeichnung während der Bauphase. Sicherer Aufbewahrungsort für Glasfaserkabeldepot …

Schnell und unkompliziert FTTB/H Glasfaser Hauseinführungen erstellen 

Der Glasfaserausbau ist eine der großen Herausforderungen der heutigen Zeit. Benötigt werden kostengünstige, sichere und schnelle Methoden für die Glasfaser Hauseinführung. Hauff-Technik stellt die notwendigen Komponenten bereit, um „Fibre to the Home“, also den Glasfaseranschluss bis zum Haus, zu realisieren. 

Nachträgliche Einführung von Glasfaserkabeln in Gebäude 

Aktuell sind es vor allem Bestandsimmobilien, bei denen ein Glasfaseranschluss gelegt wird. Dies erfordert eine Technik, die schnell und ohne großen Aufwand eine Glasfaser-Hauseinführung ermöglicht. Unabhängig davon, ob es sich um ein Ein- oder Mehrfamilienhaus oder ein mehrgeschossiges Gebäude handelt. Das Glasfaser-Übergabesystem von Hauff-Technik ist selbstverständlich ebenso für Neubauten geeignet. 

Das System von Hauff-Technik für die Glasfaser Hauseinführung 

Hauff-Technik bietet mit der G-Box ein System an, das die Verlegung von Glasfaserkabeln auf der gesamten Strecke, vom Verteiler bis zur Hauseinführung, abdeckt. Die einzelnen Komponenten ergänzen sich optimal und stellen alle Bauteile bereit, die für die Erstellung einer Glasfaser-Hauseinführung benötigt werden. 

Glasfaserleitungen preisgünstig und professionell unterirdisch verlegen 

Für die unterirdische Verlegung der Lichtwellenleiter im System G-Box ist das Wellrohr-Set vorgesehen. Dieses ist mit allen weiteren Bauteilen der Serie kompatibel. Dichtungstüllen und Befestigungsclips für die Verbindung der einzelnen Wellrohre gehören ebenfalls zum Set. Auf diese Weise ist eine wasserdichte Bauweise ohne weiteres Zubehör möglich. Mit den Wellrohren lassen sich Leerleitungen für die Lichtwellenleiter vom Kabelverzweiger auf der Straße bis zur Glasfaser Hauseinführung erstellen. Das System ist auch mit Kabelsystemen mit Stecker kompatibel. 

Als Glasfaser-Übergabepunkt im System G-Box dienen die Grundbauteile. Diese werden in der Erde versenkt, bieten dennoch einen permanenten Revisionsschacht für spätere Zugriffe. Der Deckel ist wahlweise aus Gusseisen oder korrosionsbeständigem Kunststoff erhältlich. So liegt die maximale Belastbarkeit bei 20 Tonnen (Gusseisen) beziehungsweise 12,5 Tonnen bei den Kunststoffdeckeln. Die Deckel sind nur mit Sonderschlüsseln zu öffnen, sodass die Glasfaserleitungen vor unbefugten Zugriffen geschützt sind. Durch eine Höhenverstellung ist eine individuelle Anpassung bei der Installation gewährleistet. Diese erlaubt das stufenlose Einstellen für Bautiefen zwischen 480 und 580 mm.

Unterhalb des Grundbauteils wird der Einführungstopf montiert. Dieser verfügt über eine passgenaue Rastverbindung, sodass eine werkzeuglose Installation möglich ist. Bis zu vier Mikropipes können in diesem Einführungstopf gesammelt werden. Passend zu Grundbauteil und Einführungstopf kommt das Dichtgehäuse inklusive Deckel und Tülle. Dies ermöglicht die wasser- und gasdichte Installation an den Glasfaser-Übergabepunkten. Das Dichtgehäuse verfügt über die Schutzklasse IP68. 

Während der Installationsphase helfen die Pylone von Hauff-Technik, die empfindlichen Glasfaserleitungen zu schützen. Durch die orange Signalfarbe sind sie stets gut zu erkennen. Die Pylone dienen während der Installation als temporäre, sichere Aufbewahrung für das Glasfaserkabeldepot oder das G-Box-Kabelsystem. Spezialschrauben verhindern den unbefugten Zugriff. Auf diese Weise sind die Datenleitungen im Anschluss an die Glasfaser Hauseinführung stets optimal geschützt. Mit seinen Eigenschaften erlaubt das G-Box-System von Hauff-Technik einen zügigen Aufbau der Glasfaser Hauseinführung. Spezialwerkzeuge werden nicht benötigt und Kabelüberlängen lassen sich fachmännisch verstauen. 

Ihre Glasfaser Hauseinführung mit Lösungen von Hauff-Technik 

Die Glasfaserkabel werden bei der Glasfaser Hauseinführung unterirdisch durch das Fundament des Hauses eingeführt. Als Schnittstelle zwischen Innen- und Außenbereich lässt sich ein Kabelleerrohr verwenden. Zum Produktportfolio von Hauff-Technik gehören ebenfalls unterschiedliche Kabelleerrohre sowie komplette Systeme für die Einführung von Versorgungsleitungen in Häuser. Diese können sowohl im Neubau eingesetzt oder auch nachträglich im Rahmen des Glasfaseranschlusses installiert werden.

Teil der Serie ist außerdem der G-BOX Abschlusspunkt. Mit diesem wird der Glasfaserabschlusspunkt an der Glasfaserleitung im Gebäude oder außerhalb des Hauses gesetzt. Der Abschlusspunkt nimmt bis zu drei LC Duplex-Kupplungen sowie sechs LC-Pigtails auf und ist für einen Glasfaserabschlusspunkt konzipiert. Kabelüberlängen lassen sich in einer separaten Box bequem ablegen. Dank der durchdachten Faserführung entstehen beim Anschluss keine ungewollten Dämpfungen. Der G-BOX Abschlusspunkt lässt sich auch unterirdisch im Grundbauteil installieren. 

Zubehör für die technisch einwandfreie Umsetzung von Glasfaseranschlüssen 

Zur Serie G-Box gehören weitere Extras, mit denen Glasfaser Hauseinführungen professionell umgesetzt werden können. Dazu gehört beispielsweise das Anschluss-Set zur Ablage von Glasfaserleitungen mit Überlänge. Diese Anschluss-Sets schützen die empfindlichen Lichtwellenleiter vor dem Abknicken und sie lassen sich bequem aufrollen. Zudem sind die Kabel so auch vor der Verschmutzung gesichert. Sie erhalten die Sets bei Hauff-Technik für unterschiedliche Medienrohre mit Durchmessern von sieben bis zwölf Millimeter.