Menü öffnen
Suchen
Region (ch)
Produkte
Unternehmen
Ansprechpartner
de  en  pl  fr  hr  nl  hu  it sv  sl  cn  es

Kabelabdichtungen

Immer. Sicher. Dicht.

Kabelabdichtungen

Hauff-Technik bietet für jede Anforderung die passende Produktlösung. Die nach höchsten Qualitätsstandards hergestellten Kabeldurchführungen zeichnen sich durch größtmögliche Flexibilität bei der Planung und Ausführung, sowie Montagefreundlichkeit und sichere Dichtheit aus. Auch für Kabelschutzrohranschlüsse stehen je nach Anforderungsprofil die jeweils passenden Lösungen zur Verfügung.

Kabeldurchführungen 150

Die HSI150 mit einer lichten Weite von 150 mm setzt die Standards bei Kabeldurchführungen zum schalungsbündigen Einbau in Betonwänden. Dabei bietet …

Kabeldurchführungen 90

Die Kabeldurchführung HSI90 mit einer lichten Weite von 90 mm ist als Dichtpackung zum schalungsbündigen Einbau in Betonwände oder als Dichtflansch …

Ringraumdichtungen

Die innovativen Ringraumdichtungen von Hauff-Technik bieten Ihnen alle Möglichkeiten zur zuverlässigen Abdichtung von Kernbohrungen oder Futterrohren …

Futterrohre

Als Experten für Abdichtprodukte wissen wir, dass eine dichte Gebäudedurchführung bereits mit dem fachgerecht erstellten „Loch in der Wand“ beginnt. …

Professionelle Kabelabdichtungen von Hauff-Technik

Eine sachgerechte Kabelabdichtung ist eine der wichtigsten Aufgaben bei der Installation von Versorgungsleitungen aller Art. Sie verhindert das Eindringen von gasförmigen Stoffen oder Feuchtigkeit in das Gebäudeinnere, oder auch in die Bausubstanz. Hauff-Technik stellt Ihnen daher professionelle Lösungen für die Abdichtung von Hauseinführungen unterschiedlichster Typen zur Verfügung.

Kabelabdichtungen für jede Art der Kabeldurchführung

Es ist besonders wichtig, die Kabelabdichtung passend zur jeweiligen Situation auszuwählen, damit die vollständige Abdichtung der Hauseinführung gewährleistet werden kann. Für die Kabeleinführungssysteme HSI90 und HSI150 von Hauff-Technik stehen zahlreiche Optionen für die Kabelabdichtung zur Verfügung. Die Zukunftssicherheit, Planungssicherheit und Flexibilität bei der Installation stehen bei den Kabeleinführungssystemen von Hauff-Technik im Fokus.
 
Eine Möglichkeit zur Kabelabdichtung sind Einfach-Dichtpackungen mit Gummisteckmuffe. Diese sind für Rohrstärken bis 160 mm geeignet. Sie stellen also eine Option für große, glatte Versorgungsleitungen dar. Die erstellten Abdichtungen sind gas- und wasserdicht. Die Gummisteckmuffen gewährleisten außerdem die Druckdichtigkeit zum Beton.
 
Mehrere kleinere Versorgungsleitungen lassen sich mithilfe von Dichtpackungen und Systemdeckeln über eine Schnittstelle ins Gebäude führen. Die Deckel sitzen gas- und wasserdicht in der Dichtpackung und stellen jeweils mehrere, kleinere Einführungen bereit. Diese variieren im Durchmesser. Auch eine Kombination aus unterschiedlich großen Durchführungen lassen sich in einem Systemdeckel unterbringen. Selbst die kleineren Kabeldurchführungen mit 90 mm Durchmesser können bis zu sechs Kabel aufnehmen. Mittels Kalt- oder Warmschrumpftechnik erfolgt dann auch eine Abdichtung der Hauseinführung bei den einzelnen Leitungen.
 
Auch bei diesen Systemen gibt es die Möglichkeit, einzelne Dichtpackungen oder ganze Kabeldurchführungen vorläufig unbelegt zu lassen. Über universelle Verschlussdeckel werden diese freien Durchführungen zunächst druckdicht verschlossen. Zu einem späteren Zeitpunkt stehen dann freie Schnittstellen für neue Versorgungsleitungen zur Verfügung. Ohne, dass aufwendige Bohrungen oder weitere Arbeiten für die Kabelabdichtung notwendig sind.

Kabelabdichtungen für Kernbohrungen

Bei nachträglichen Installationen von Versorgungsleitungen wird häufig mit Kernbohrungen oder einem vorhandenen Futterrohr gearbeitet. Hier ist es wichtig, die Kernbohrung zu versiegeln. Denn damit sorgen Sie für eine wirksame Kabelabdichtung. Hauff-Technik bietet Ihnen zu diesem Zweck Ringraumdichtungen in zahlreichen Ausführungen an.
 
Die Dichtigkeit zwischen Ringraumdichtung und Hausfundament wird über Gummielemente gewährleistet. Auf diese Weise wird die Kernbohrung versiegelt. Das komplette Gewerk ist dann gas- und wasserdicht. Dieses System ist für jede Neigung geeignet. Bei Hauff-Technik erhalten Sie Ringraumdichtungen für Kernbohrungen oder Futterrohre mit einem Durchmesser von 80, 100, 150 oder 200 mm.
 
Solche Ringraumdichtungen sind wiederum mit Systemdeckeln ausgestattet. Diese stellen dann Durchführungen für die einzelnen Versorgungsleitungen bereit. Somit können mehrere Leitungen über eine Kernbohrung in das Gebäude geführt werden. Die genaue Anzahl ist abhängig vom Durchmesser der Leitungen, der Kernbohrung sowie dem Kabeleinführungssystem. Maximal können so bis zu zehn Kabel über eine Bohrung ins Gebäude geleitet werden. Nicht belegte Kernbohrungen oder Leerrohrsysteme lassen sich mit einer Blinddichtung gas- und wasserdicht verschließen. Diese stehen dann für einen späteren Zeitpunkt zur Verfügung. Das ermöglicht es Ihnen ganz einfach weitere Versorgungsleitungen nachzurüsten. Auf diese Weise entsteht aus einer Kernbohrung ein vollständiges System mit allen Eigenschaften und Vorteilen einer Kabeldurchführung.
 
Eine noch einfachere Methode ist die Verwendung von Dichtkissen. Diese verfügen über ein selbst aufblasbares System. Die Dichtkissen lassen sich im Rahmen einer Kabeldurchführung direkt um die Leitung legen. Dazu benötigen Sie noch nicht einmal weitere Bauteile. Dementsprechend ist hier eine schnelle und werkzeuglose Montage möglich. Dichtkissen und Leitung werden zusammen über ein Leerrohrsystem, eine Kernbohrung oder ein Futterrohr in das Gebäude geführt. Das selbst aufblasende System gleicht das Spaltmaß zwischen Versorgungsleitung und Kernbohrung aus. Dadurch werden diese fest verschlossen. Es gibt passende Dichtkissen für Kernbohrungen mit einem Durchmesser zwischen 19 und 135 mm. Oder auch für Kabel und Rohre mit einem Durchmesser von 5 bis 99 mm. Eine solche Kabelabdichtung von Hauff-Technik ist gas- und wasserdicht bis 0,5 bar.