Suchen
Region (ch)
Produkte
Unternehmen
Ansprechpartner

Extra

Immer. Sicher. Dicht.

Extra

Hauff-Technik hat neben gas- und wasserdichten Kabel- und Rohrdurchführungen sowie den Hauseinführungen, weitere interessante Produkte und ergänzende Lösungen für die Marktsegmente Bau und Industrie im Programm.

Die Lösungen von Hauff-Technik überzeugen durch intelligente Technik mit größtmöglicher Flexibilität bei der Planung und Ausführung, hochwertige Materialien, Montagefreundlichkeit und höchste Sicherheit.

Sonderlösungen

Bei der Abdichtung von Medienleitungen in Gebäuden gibt es unendlich viele unterschiedliche Anwendungsfälle und Anforderungen. Oftmals müssen auch …

Fundamentrohre

Mit den Fundamentrohren HFR von Hauff-Technik können Tiefbau und Mastmontage unabhängig voneinander ausgeführt werden. Das Fundamentrohr mit …

Dichtsand

Die perfekte Sanierungslösung zur nachträglichen Abdichtung von Transformatorenstationen.

Folienmanschetten

Immer häufiger kommen Dampfsperrfolien auf Bodenplatten zum Einsatz. Die Anbindung an die jeweiligen Gebäudedurchführungen oder Medienleitungen wird …

Downloads

Kataloge und Preislisten Swiss

Gebäudeeinführungen für alle Situationen 

Jedes Gebäude besitzt in der Regel mehrere Ein- und Ausführungen. Diese gewährleisten sichere Schnittstellen für sämtliche Versorgungsleitungen. Die Gebäudeeinführung wird an unterschiedlichen Stellen vorgenommen. Oftmals befindet sich die Hauseinführung unterirdisch. Teilweise werden Gebäudedurchführungen allerdings auch in Wänden oder im Dach montiert. Dazu kommt, dass für diese einzelnen Bereiche oftmals unterschiedliche bauliche Voraussetzungen existieren. Aus diesen Gründen werden für die Gebäudeeinführung flexible und vielseitige Lösungen benötigt. Das Sortiment von Hauff-Technik deckt diese mit einer breiten Produkt-Palette voll umfassend ab.

Glasfaserausbau und Nachrüstung von Versorgungsleitungen 

Der Glasfaserausbau ist heutzutage einer der häufigsten Gründe für nachträgliche Gebäudeeinführungen. Um die schnellen Breitbandverbindungen optimal nutzen zu können, müssen die Leitungen direkt bis ins Gebäude verlegt werden. Dies erfordert auch neue Hauseinführungen. Mit den Komplettlösungen von Hauff-Technik gelingt der Glasfaserausbau einfach, schnell und kosteneffektiv. Im Sortiment finden Sie alle Bauteile, die Sie fürdie Erstellung von Abzweigungen vom Straßenverteiler bis in die Gebäude benötigen. Auf diese Weise lassen sich unkompliziert und schnell nachträglich Gebäudeeinführungen für Glasfaserleitungen erstellen.

Erdungen für die Gebäudeeinführung und als nachträgliche Lösungen 

Ein Erdungsanschluss gehört zu jeder modernen Haustechnik dazu. Diese Anschlüsse werden jeweils lokal durch Erdungsspieße realisiert. Diese werden im Erdreich, unterhalb des Gebäudes, installiert. Die Gebäudeeinführung wird mithilfe von speziellen Erdungsdurchführungen umgesetzt. Diese stellen das Bindeglied zwischen der Haustechnik und der Erdung im Boden dar. Ein solcher Erdungsanschluss gewährleistet, dass das Gebäude an der Durchführung gas- und wasserdicht ist. Auch die gewünschte Funktionalität der Erdung wird hierüber sichergestellt. 

Die Lösungen von Hauff-Technik sind für die Schalungsmontage bei der Gebäudeeinführung konzipiert. Die Installation erfolgt entweder in der Bodenplatte oder über die Kellerwände. Es gibt jeweils passende Modelle für Doppel- und Elementwände. Oder auch für unterschiedliche Bodenplatten. Die Erdungsanschlüsse verfügen über einen Wassersperrflansch. Dieser sorgt für eine gas- und wasserdichte Installation. Besonders einfach ist der Einbau eines Erdungsmauerkragens mit Wassersperrflansch. Der Flansch nimmt dabei einen Rund- oder Flachleiter auf. Es existieren außerdem flexible Erdungsdurchführungen. Diese erlauben eine versetzte Installation der Anschlüsse. 

Hauff-Technik bietet mit den Serien HEA N und HEA ND darüber hinaus Lösungen an, die sich für den nachträglichen Einbau einer Erdung eignen. In Altbauten laufen nach wie vor Sanierungen der Hauselektrik, da vielfach noch keine Erdung vorhanden ist. Dafür sind Lösungen gefragt, die kostengünstig, schnell und professionell die Installation einer Erdungsanlage ermöglichen. Die Serien von Hauff-Technik überzeugen durch ihre einfache Installation mithilfe eines mörtellosen Trockenabdichtsystems. Die beidseitige Abdichtung zur Wand erfolgt mithilfe einer Flächendichtung. Diese wird einfach mit Muttern festgezogen. 

Die Erdungsdurchführungen für den nachträglichen Einbau sind für Wandstärken bis 600 mm geeignet. Hauff-Technik liefert Ihnen allerdings auf Wunsch auch Durchführungen für größere Wandstärken. Bei Wänden mit Perimeterdämmung sind Stärken bis zu 200 mm möglich.

Gebäudeeinführung mithilfe einer Dachdurchführung realisieren 

Immer häufiger ist es notwendig, Versorgungsleitungen auf Dächern anzubringen. Vor allem der Ausbau von Solar- und Fotovoltaikanlagen macht das nötig. Um die Anlagen an die Strom- und Versorgungsleistungen anzuschließen, müssen die Leitungen oftmals durch Dächer geführt werden. Das Dach ist ein besonders kritischer Bereich. Hier kommt es primär auf die Wasserdichtigkeit an. Ansonsten drohen Schäden an der Gebäudesubstanz sowie den installierten Anlagen. Hauff-Technik bietet deshalb speziell für die Dachkonstruktion ausgelegte Gebäudeeinführungen. Diese sind für alle gängigen Dachaufbauten konzipiert. Sie sind dabei sowohl für das Einbetonieren als auch das nachträgliche Andübeln geeignet. 

Schwanenhalsdurchführungen schützen vor eindringendem Regen. Spezielle Ringraumdichtungen gewährleisten die Abdichtung an der Gebäudeschnittstelle. Somit lassen sich mit den Dachdurchführungen Kabel für TV-Antennen, Anschlüsse für Klimaanlagen oder auch allgemeine Strom- und Telekommunikationskabel sicher auf das Dach führen.

Die sichere Gebäudeeinführung mit Brandschutz 

Das Thema Brandschutz spielt in Gebäuden eine zentrale Rolle. Ohne entsprechende Vorrichtungen ist die Gebäudeeinführung ein Schwachpunkt im Brandschutz. Auch ähnliche Schnittstellen in Wänden, durch die Kabel führen, können ohne Brandschutz-Systeme ein Risiko bedeuten. Für diese Situationen gibt es die Brandschutz-Kits von Hauff. Sie ermöglichen es, Kernbohrungen und Futterrohre auf die jeweils benötigten Feuerwiderstandsklassen zu bringen. Die Installation der Brandschutz-Kits ist auch nachträglich möglich. In Kombination mit Systemabdichtungen von Hauff-Technik sind die Gebäudeeinführungen dann gas- und wasserdicht.

Fundamentrohre – eine vielseitige Alternative im Tiefbau 

Mit diversen Fundamentrohren bietet Hauff-Technik eine Lösung für den schnellen Anschluss von Beleuchtungsmasten und ähnlichen Installationen. Die Fundamentrohre verfügen über eine Kabeleinführung. Mithilfe dieser Einführung können die Stromkabel unterirdisch und geschützt eingebracht werden. Der Vorteil dieser Rohre liegt zum einen im geringen Eigengewicht. Dafür sorgt das spezielle Material aus PVC. Ein weiterer Vorteil ist die sehr schnelle Installation.